Herbarias – Kräuterfee’s Schätze


lat. herba: die Pflanze, das Kraut, Heilkraut, Zauberkraut;
herbarium: das Pflanzen-, Kräuterbuch,
 die Sammlung gepresster, getrockneter Pflanzen;
herbarius
: der Kräuterkenner, der Botaniker;
herbaria (fem.): die Kräuterkundige, die Botanikerin;
herbaria, ars herbaria:
die Kräuterwissenschaft,
die Kunst mit Kräutern umzugehen,

 das Wissen um die Kräuter,
die Kräuter-Kunst.
 
Herbarias:
von der Kräuterkundigen, 
aus  Kunst + Wissenschaft der Heilkräuter;

Kräuterfee's Schätze

Wir nennen sie Engel, Devas, Elfen oder Feen,
die uns Menschen aus anderen Dimensionen Inspirationen geben -
wir Kräuterkundigen dienen ihnen mit unserem Wissen und Können,
zeigen auf ihre Schätze -

                                                                                                                                                                        

 

 

 

Apothekerin und Reikimeisterin
Gerhild Elisabeth Birmann-Dähne

Ab dem 1.2.2012 nur noch:
Heilsbergstr. 1, 97799 Zeitlofs, Tel. 09746/ 93 11 11
E-Mail: birmann-daehne@t-online.de

HW


Wir bieten Ihnen Heilkräuterwanderungen, Wildkräuterseminare, Kochen mit ätherischen Ölen,
 Vorträge,
Autorenlesungen, Führungen, Kräuter-Events,
Erlebnistage, Fortbildungsveranstaltungen,
 
Beratung + Planung von Duft- und Heilkräutergärten, Hausbemalungen,
Wildkräuter-Delikatessen, Spezialangebote für Gruppen und Teams


Unser erstes Heilpflanzenbuch erschien 1996

           
"Bärlauch und Judenkirsche - 4o Heilpflanzen und Wildfrüchte in Mythen, Märchen, Medizin und Küche"

  nur noch bei uns dazu noch mit Autogramm erhältlich, birmann-daehne@t-online.de -         217 S., 36 Farbab., 45 SW -  25 EUR  plus Porto.

 Besprechung von Herrn Prof. Franz C.Czygan in Phytotherapie 6/01
Zum Anzeigen bitte den Adobe Acrobat Reader laden 


Unser zweites Heilpflanzenbuch erschien Ende April 2008  (Fortsetzung mit Rezeptteil)

Umschlag

Inhalt

   

 

Laufendes Programm 2012

– In Zusammenarbeit mit dem Biosphärenreservat Rhön –  

Sie sehen, riechen und schmecken die Kräuter, Sie erfahren ihre Heilwirkung,
hören die Mythen und Märchen über sie und ihre Anwendung in der Küche –

  14 Jahre - Abendliche Heilkräuterwanderung
mit Apothekerin und Buchautorin Gerhild Elisabeth Birmann-Dähne

Termine:

3. Mai, Treffpunkt Parkplatz Haunequelle, 19 Uhr
14. Juni, Treffpunkt Parkplatz Milseburg, 19 Uhr
5. Juli, Treffpunkt Parkplatz Maulkuppe, 19 Uhr 
2. August, Treffpunkt Parkplatz Fuldaquelle, 19 Uhr
6. September, Treffpunkt Parkplatz Panoramarestaurant, Golfplatz Hofbieber, 18 Uhr

  WanderungWas erzählen uns Kräuter und Bäume über Erdstrahlen? – Die Wirkung von Wasser und Verwerfungen auf Pflanzen, Mensch und Tiere"
Treffpunkt: Parkplatz Florenberg  26. April, 18 Uhr

Unkosten 7 EUR, Kinder 3 EUR, Anmeldung  unter 0172/9791650 oder 09746/931111
Oder E-Mail Herbarias@yahoo.de
  

Das Besondere in 2012:  

  Da ich ab 1. Febr. 2012  mich ausschließlich in Zeitlofs aufhalte und nicht mehr zwischen den zwei Orten
 - Dietershausen und Zeitlofs - pendle, freue ich mich, Ihnen Folgendes anbieten zu können:  

  Kleinmarkt: „ Kräuter – Kunst & Krempel“

im ehemaligen Apothekenhaus Zeitlofs, Heilsbergstr.1

Sie finden hier Kreatives, Künstlerisches, Kitschiges, Kunstvolles, Köstliches
für Leib und Seele

Sonntags alle vier Wochen, jeweils 11-17 Uhr
Nähere Termine werden dann nach dem 1.2.2012 bekannt gegeben.

 
Wildkräuterseminare
 
mit jahreszeitlich verschiedenen Themen

Im Rahmen meines Kleinmarktes "Kräuter - Kunst & Krempel"  finden dort tags zuvor von 13-18 Uhr die jahreszeitlich abgestimmten Seminare mit Informationen und Wissenswertem 
über die dann jeweils wachsenden und blühenden Kräuter,  
mit Sammeln und Kochen der heilsamen Wilden zu einem Menue unter meiner Leitung statt.

Meine Küche ist groß, der Garten wild, die Natur  nahe - -

  Anmeldung, Info und Kosten Tel. 09746/931111 oder 0172/9791650  

  •  

                           


Apothekerin und Buchautorin Gerhild Elisabeth Birmann-Dähne
 

Außerdem Preisträgerin des 1.Friedenspreises Sievershausen 1988
 für das Buch "Haus des ewigen Lebens - Jüdische Friedhöfe in Osthessen und Unterfranken"

  Ab.1.2.12 Heilsbergstr.1, 97799 Zeitlofs          Tel. 09746/931111 oder 0172/9791650

Birmann-Daehne@t-online.de                                                       www.herbarias.de

Weitere Termine folgen

 Termine für Gruppen können gesondert gebucht werden

 

16.8.      WS      HW3.5   

Mit der kräuterkundigen Apothekerin und Buchautorin unterwegs in der Rhön

Sie erfahren Informatives in Vorträgen, Wanderungen und Seminaren über die Heilkräuter in Gesundheit, in Mythen, Märchen und in der Küche von Apothekerin Gerhild Elisabeth Birmann-Dähne, Autorin des 2008 erschienenen Buches „Das Rhöner Wildkräuterbuch – 42 Heilkräuter und Wildfrüchte in Mythen, Märchen, Medizin und Küche“. Zudem können Sie natürliche Konservierungsmethoden zum Veredeln der würzigen Wilden kennenlernen oder in einer Seminarreihe den ganzen Sommer lang alle vier Wochen hier in der Rhön kräuterkundig werden.

Themenauswahl:

  • Was erzählen uns Kräuter und Bäume über Erdstrahlen?
    Wanderung mit/oder ohne Dia-Vortrag

  • Kochen mit wilden Kräutern oder/und mit ätherischen Ölen.
    Wandern, Sammeln und Zubereiten mit den wilden Würzigen oder/und Verfeinern mit ätherischen Ölen.

  • Mit welchen heimischen Pflanzen können wir natürlich färben?

  • So wird man kräuterkundig!
    Seminarreihe, alle vier Wochen, den ganzen Sommer lang

  • Wie veredelt man Heilkräuter und Wildfrüchte?
    Einfache und natürliche Konservierungsmethoden kennenlernen

  • Heilkräuterwanderung am Ort Ihrer Wünsche in der Rhön
    Wiesen, Weiden und Triften mit anderen Augen sehen

  • Mystische Plätze und Orte der Kraft in der Rhön
    Wanderung zu einzelnen besonderen Orten in der Region

Termine/Dauer/Kosten: nach Vereinbarung

(im  Freizeitangebot für Jung und Alt im Biosphärenreservat Rhön )
     

F                                                  

                                     

 

Rückblicke

 

Laufendes Programm 2011

– In Zusammenarbeit mit dem Biosphärenreservat Rhön –

Sie sehen, riechen und schmecken die Kräuter, Sie erfahren ihre Heilwirkung,
hören die Mythen und Märchen über sie und ihre Anwendung in der Küche –

  13 Jahre - Abendliche Heilkräuterwanderung 
mit Apothekerin und Buchautorin Gerhild Elisabeth Birmann-Dähne

Termine:

5. Mai, Treffpunkt Parkplatz Haunequelle, 19 Uhr (war HR 4 da)
15
.. Juni, Treffpunkt Parkplatz Milseburg, 19 Uhr
15. Juli, Treffpunkt Parkplatz Maulkuppe, 19 Uhr
11. August, Treffpunkt  Parkplatz Fuldaquelle, 19 Uhr
1. September, Treffpunkt Parkplatz Grabenhöfchen
, 18 Uhr

Unkosten 7 EUR, Kinder 3 EUR, Anmeldung unter 06656/503271  

  Fortbildung „So wird man kräuterkundig!“ –
Sie lernen die Kräuter näher kennen, die Pflanzenfamilien, ihre Wirkstoffe, Wirkungen und Verwendung in der Küche und für die Gesundheit.
7 teilige  Seminarreihe,  alle vier Wochen, den ganzen Sommer lang, abwechselnd Praxis und Theorie. 
Beginn 10, Mai 17 Uhr (17-21 Uhr), Mindestteilnehmer 6   

   Kneipp-Verein Gersfeld: 8. April, 15 Uhr,  Vortrag: „Frühjahrskur mit Heil- und Wildkräutern“
29. April, 15 Uhr, Heilkräuterwanderung „Kräuter sehen, riechen und schmecken“

  NEA Bad Kissingen, Bismarckturm:  28. Juni, 19 Uhr, Heilkräuterwanderung

  „Gelbe Rübe“, Kaffeekultur, 10.11.11, Vortrag: “Wildfrüchte – buntfarbige Vitaminbomben für den Winter“  

Das Besondere:

  Offener Kanal Fulda, 29.9. Film, Schaukochen von Köchen, ich bin mit dabei und koche ein Wildkräutergericht: Gierschtaschen, Brenneselflan oder Wildkräuterquiche, dazu eine Wildkräuterschmandsauce. 

Sendung: www. Mediathek Hessen, Offener Kanal, 30.9.11, jederzeit abrufbar  
 

  Kleinmarkt: „ Kräuter – Kunst & Krempel“
 
im ehemaligen Apothekenhaus Zeitlofs, Heilsbergstr.1
Sonntag 17. April, 15. Mai, 19. Juni, 24. Juli, 21.Aug. 11.Sept. 16. Okt. jeweils 11-17 Uhr

Wildkräuterseminare mit jahreszeitlich verschiedenen Themen am gleichen Ort
Samstag 14. Mai,  18.Juni, 23.Juli, 20.Aug. 10.Sept. jeweils 13-18 Uhr
Anmeldung, Info und Kosten Tel. 06656/503271 oder 0172/9791650

Mehrere Aufsätze in "Die Rhön" über Wildkräuter und Jüdische Friedhöfe der Region 2010/11

Aufsatz "Heilpflanzen zum Lindern und Erquicken" in Ambulante Palliativversorgung

Vier  Berichte über mich und mein Tun in Saale-Zeitung,  Main-Post, FZ und Marktkorb im Sommer 2011

 

 

Laufendes Programm 2010

– In Zusammenarbeit mit dem Biosphärenreservat Rhön –

Sie sehen, riechen und schmecken die Kräuter, Sie erfahren ihre Heilwirkung,
hören die Mythen und Märchen über sie und ihre Anwendung in der Küche –

12 Jahre - Abendliche Heilkräuterwanderung 
mit Apothekerin und Buchautorin Gerhild Elisabeth Birmann-Dähne

Termine:

 21. April, Treffpunkt Golfparkplatz Hofbieber, 18 Uhr
27. Mai, Treffpunkt Parkplatz Haunequelle, 19 Uhr          
24
.. Juni, Treffpunkt Parkplatz Milseburg, 19 Uhr
29. Juli, Treffpunkt Parkplatz Fuldaquelle, 19 Uhr
18. August, Treffpunkt Parkplatz tegut, Hofbieber, 18.30
2. September, Treffpunkt Parkplatz Grabenhöfchen, 18 Uhr

Unkosten 7 EUR, Kinder 3 EUR, Anmeldung unter 06656/503271

Fortbildung „So wird man kräuterkundig!“ 
eine 7 teilige  Seminarreihe,  alle vier Wochen, den ganzen Sommer lang, mit Praxis und Theorie
Beginn: 4.Mai, statt  27. April, 18 Uhr, weitere Termine auf Absprache, Mindestteilnehmer 6
Treff: Parkplatz Weißes Rössl, Dietershausen, Anmeldung  06656/503271
Unkosten 50 EUR je Einzelseminar, die 7-teilige Seminarreihe 290.- EUR.

Was erzählen uns Kräuter und Bäume über Erdstrahlen?  – Die Wirkungen von Wasser und Verwerfungen auf die Pflanzen  -       
Treff: Parkplatz Florenberg
Termin: 11. Mai, 18 Uhr  Unkosten: 7 EUR, Anmeldung 06656/503271

Frühjahrskur mit Heil- und Wildkräutern, Vortrag mit Wildkräuterdip,
Termin:  14.April 19,30 Uhr
Treff: Lebenszeit, Kanalstr.40, 36037 Fulda,  Tel. 0661/4802620, Unkosten 5 EUR

 

23.-25. April   (F)roh mit Wildkräutern

Ein Wochenende mit einer Wildkräuterwanderung, Infos und Austausch zum Thema vegane Rohkost, gesunde grüne Säfte, Sprossen sowie Salate und einfach Freude am Miteinander. Außerdem wird ein Schwerpunkt dieses Mal auch auf der Heilwirkung der Frühlingswildkräuter liegen. Als Gastreferentin haben wir Gerhild Elisabeth Birmann-Dähne eingeladen. Sie ist Apothekerin, Buchautorin und Kräuterexpertin in der Rhön.

Ort: Ökodorf Sieben Linden , Leitung: Jörg Zimmermann und Michael Schönefeldt (Wilde-7), Gerhild Elisabeth Birmann-Dähne

 Honorar: 80 € + O,U&V: 46 €; Übernachtung im eigenen Zelt, im Gästezimmer auf Anfrage möglich. Anmeldung/Infos: info(ätt)wilde-7(punkt)de, +49-(0)39000-903901

 

Sonntag, 02. Mai 2010 – 11.00-18.00 Uhr
Ganz im Zeichen von Kräutern und Pflanzen steht an diesem Tag die SOS-Dorfgemeinschaft Hohenroth/Gemünden.
Zum Verkauf stehen über 90 Arten selbstgezogene Kräuter, sowie Beet- und Balkonpflanzen aus biologisch-dynamischem Anbau. Außerdem gibt es Vorträge der Apothekerin Frau Birmann-Dähne über „Feine Kräuter und Wildkräuter in der Küche“, Führungen durch den Kräutergarten, Erlebnisse für Kinder, Musik, schmackhafte Speisen und Getränke und vieles mehr.

31.Aug. Heilkräuterwanderung , Kfd Bimbach

17Uhr, danach Informatives über Heilkräuter und ein Wildkräuterdip

 

Laufendes Programm 2009

                                        – In Zusammenarbeit mit dem Biosphärenreservat Rhön –

                                             Sie sehen, riechen und schmecken die Kräuter, Sie erfahren ihre Heilwirkung,
                                              
hören die Mythen und Märchen über sie und ihre Anwendung in der Küche –

11 Jahre - Abendliche Heilkräuterwanderung 

Termine:
23. April, Treffpunkt Parkplatz Haunequelle,
4. Juni, Treffpunkt Parkplatz Milseburg, 
9. Juli, Treffpunkt Parkplatz Maulkuppe
13. August, Treffpunkt Parkplatz Fuldaquelle, jeweils 19 Uhr
Kosten 7 EUR, Kinder 3 EUR, Anmeldung unter 06656/503271 oder 0172/9791650

IG FÜR...  4. Mai 17 Uhr, Tegut-Zentrale, Fulda

„ Frühjahrskur mit Heil- und Wildkräutern"

Mit all den im Frühjahr wachsenden einheimischen Kräutern lässt es sich sehr gut
den Winter abhusten und die Schlacken des Winters loswerden. -
Denn  Giersch, Löwenzahn, Vogelmiere und Brennnessel, sonst als Unkräuter
beschimpft und vernichtet, sind jetzt die Heilkräftigsten in unseren Gärten.
Sie bereichern wohlschmeckend die Wellness-Küche im Frühjahr.

 

Wildkräuter-Menue und „Das Rhöner Wildkräuterbuch“
Wanderung zu den Kräutern mit  einem  anschließenden Menue
Zobels Landmetzgerei, Gasthof „Zur Rhön“, Tann
Freitag, 15. Mai, Anmeldung 06682/244 


Seminar „Wie veredelt man heilsame Wilde“ –  
einfache und natürliche Konservierungsmethoden für Kräuter und Blüten kennenlernen.
Treff: Parkplatz Weißes Rössl, Dietershausen
Termin: 18. Juni, 17 Uhr, Dauer 4 Stunden, 
Kosten: 35 EUR, Anmeldung:06656/503271

  • Mittwoch 1.7.2009
    Entdecken und genießen Sie Rhöner Wildkräuter

    Wanderung mit Gerhild-Elisabeth Birmann- Dähne, Autorin des Rhöner Wildkräuter-Buches und Apothekerin.
    Anschließende Verkostung Rhöner Kräuter in einem 3 Gang Menü.
    Preis pro Person: 45 EUR
  • Restaurant Peterchens Mondfahrt, Wasserkuppe, Tel. 06654/381

                     

 

Fortbildung: „So wird man kräuterkundig!“ mit Zertifikat   eine Seminarreihe,  alle vier Wochen, den ganzen Sommer lang
Beginn:  28. April 18 Uhr, weitere Termine auf Absprache, Mindestteilnehmer 4
Treff: Parkplatz Weißes Rössl, Dietershausen, Anmeldung:06656/503271
Kosten 40 EUR je Einzelseminar, die 7-teilige Seminarreihe 260.- EUR.

Was erzählen uns Kräuter und Bäume über Erdstrahlen?  Die Wirkungen von Wasser und Verwerfungen auf die Pflanzen
Termin:  24. Oktober 17 Uhr,
Treff: Parkplatz Florenberg
Kosten: 7 EUR, Anmeldung 06656/503271

Apothekerin und Buchautorin Gerhild Elisabeth Birmann-Dähne

                     Mittelstr.12, 36093 Dietershausen,                  Tel. 06656/503271 oder 0172/9791650

      Birmann-Daehne@t-online.de

Rückblicke

 

  - "Heilkräuter Sehen, Riechen und Schmecken" -

Rückblick 2008

10. Jahr Abendliche Heilkräuterwanderungen in der Rhön:
Dietershausen, Haunequelle, Milseburg, Maulkuppe, Fuldaquelle, Heckenhöfchen, Florenberg, Roßbach
Rundfunk und Presse besuchten uns dabei

Präsentation am 14. Mai auf der Wasserkuppe "Das Rhöner Wildkräuterbuch"

Wanderung: "Was erzählen uns Kräuter und Bäume über Erdstrahlen?

Wildkräuter-Menue mit Buchpräsentation am 13.Juni und 27.Okt.
im Restaurant "Bellevue", Staatsbad Brückenau und Gasthof zur "Guten Quelle", Kaltennordheim

Messe "Haus und Gartenträume" im Staatsbad Bad Brückenau, 11.-14. Sep.

verschiedene Weihnachtsmärkte

 

      

Rückblick 2007

Abendliche Heilkräuterwanderungen in der Rhön
Dietershausen, Haunequelle, Milseburg, Grabenhöfchen, Fuldaquelle, Maulkuppe und anderswo

Seminar: Wie veredelt man heilsame Wilde

Seminar: Wie veredelt man heilsame Wilde, Kräuter und Früchte

Mai         Juni

Rückblick 2006 

1.Mai, Kirschblütenfest Kunstschmiede Bernhardt Fulda 
mit "Mythen und Märchen der Frühjahrskräuter" und einem Stand

Vortrag über Heilkräuter und Wildfrüchte für die Landfrauen in Hilders

1. Advent Stand Weihnachtsmarkt Poppenhausen 

              1.Mai       1.Mai

Rückblick 2005

         3. Juli, Tag der offenen Gärten, Fulda: Vortrag "Mythen und Geschichten über die Rosen"
 Garten Bernhardt, Rosenfest mit Bratwürste + Rosensenf,  Rosenblütensirup (eigener Produktion) mit Sekt, 

Entwurf  des Kräuter- und Blütenmenues vom Hotel Ritter und seine Vorstellung an diesem Tag

5. + 21.Sept. Wildkräuter-Kochseminar "Köstliche heilsame Wilde" bei tegut ..... Lernstatt, Fulda

18.Sept. Kürbisfest Fulda, Kurzvortrag "Kurzweiliges und Wissenswertes über den Kürbis"

 

             Essen         tegut

Rückblick 2004

    30. Mai, Walpurgisnacht, Brüder-Grimm-Museum, Steinau
Hexenmäßige Verköstigung und Vortrag "Mythen und Märchen der Frühjahrskräuter"

 


**********

Näheres zu dem Namen Herbarias

Bei den Vorbereitungen zu dem 150-jährigen Bestehen der Rhön-Apotheke,
"der kleinsten Landapotheke Bayerns mit original Biedermeiereinrichtung" im Jahre 2000
 stöberten wir in alten Apothekenarznei- und Vorschriftenbüchern im Hinblick darauf,
was schmeckt auch heute noch gut.

Diese Produktreihe, nach  alten, überkommenen Apothekenrezepturen zubereitet,
nannten wir Herbarias, weil wir Überliefertes wieder herstellten,
das in der Kenntnis + dem Wissen um die Kräuter
einst entwickelt wurde - 

Also stellen wir uns mit unserem Tun in die Tradition der  Kräuterkundigen 
und der Wissenschaft über die Kräuter, 
 gruben + graben altes Wissen praktisch wieder aus, 
 wie Pomeranzen- und Orangenblüten-Syrup,  aromatischen Essig, Öl 
und Wein, in den vielfältigsten Variationen.

Zurück

**************

Fernsehen, Rundfunk + Zeitungen
Am 30.9.2001 waren wir im Bayerischen Fernsehen in dem Dokumentarfilm „Die Rhön + ihre Schafe"
in Sachen Wildkräuter zu sehen. Dieser Film wurde immer wieder gesendet, zuletzt im Herbst 2005.

Der Rundfunk berichtete mehrfach über unsere Seminare, Zeitungen ebenso.